Mit einem digitalen Event läutet die Smartphone Brand vivo ihre Markteinführung in Europa ein. Wir setzten den Launch für rund 600 digitale Gäste in 6 Sprachen inkl. Live-Session um. Hier ein paar Bilder vom Set.

Weltweit gehört die chinesische Tech Brand vivo zu den fünf größten Smartphone-Herstellern. Doch in Deutschland war der Name bislang nur Insidern bekannt. Zur Markteinführung in Europa stellten wir einen digitalen Launchevent mit rund 600 gela­denen Pressevertretern und Geschäftspart­nern auf die Beine: vom Storyboard bis hin zur finalen Umsetzung auf einer extra bereit­gestellten Plattform in sechs Sprachen und Livestream für eine Q & A Session. Der Livestream hat so positives Feedback erzeugt, dass die Märkte Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Spanien, UK die Veranstaltung nun öffentlich publizieren.

Von Asien nach Europa – hier ist Erfahrung gefragt

»Obwohl wir international eine führende Smartphone Marke sind, kannten vivo in Europa nur Wenige. Wir sind froh in MUTABOR einen Partner gefunden zu haben, der uns versteht und uns eine überzeugende Al-in-one-Lösung anbot, die uns begeistert«, so Jiyun Park, Director Brand Strategy Team, Brand Management Region Europe über die Zusammenarbeit mit MUTABOR.

Unser Managing Director Andreas Koch sieht die Markteinführung einer asiatischen Marke auf europäischem Terrain als eine Herausforderung, der er sich gern stellt:

»Dank unserer interdiszip­linären Aufstellung und unserer asiatischen Mutaborianer konnten wir unsere Power optimal in das Launch-Projekt einbringen – immer mit dem notwendigen Feingefühl für kulturelle Unterschiede und notwendige Anpassung an die europäischen Märkte«.

vivo ist offizieller Partner der UEFA EURO 2020 und EURO 2024, in diesem Kontext wird die Marke in Europa noch sichtbarer werden.

Virtuelle Events als neues Standardangebot

Die vivo Markteinführung war bereits unsere zweite digitale Großveranstaltung. Voraus­gegangen war der erste virtuelle Hybridevent für Daimler Nutzfahrzeuge, der im September anstelle des etablierten Auftritts bei der IAA Nutzfahrzeuge stattfand.