Erneut haben wir ein kreatives Semesterprojekt gemeinsam mit Studierenden umgesetzt. Partner waren die 4.-Semester des Studiengangs Media & Interaction Design der Hochschule Osnabrück.

Die Studierenden hatten die besondere Gelegenheit, an unseren Erfahrungen aus Designprojekten für den Hamburger Sport-Verein und die Deutsche Fußball Liga (DFL) teilzuhaben.

Fußball Feeling: 12 unterschiedliche Lösungen für mehr virtuelle Teilhabe

In Kleingruppen entstanden insgesamt sehr individuelle 12 Entwürfe , die den Zuschauer:innen mit Hilfe digitaler Technologien ein jeweils zielgruppenindividuelles Erleben des Profifußballs virtuell ermöglichen.

Philipp Mokrohs, Direktor Marke, Marketing und Sponsoring beim HSV, gab in einem Briefingtermin Einblicke in aktuelle Anforderungen und Wünsche von Zuschauern und Fans.

»Ein tolles Projekt, von dem wir als Unternehmen und Sportverein durchaus profitiert haben. Die Studierenden haben einen frischen Blick auf die Dinge, sehr kreative Ideen sowie ihr Wissen aus Hochschule und Praktika eingebracht. Auch aus Recruiting-Perspektive ist der Kontakt natürlich nicht uninteressant für uns«, resümiert er.

Prof. Henrik Arndt von der Hochschule Osnabrück fasst die Vorteile für Studierende zusammen:

»In Studienprojekten, die in Kooperation mit Unternehmen und Agenturen durchgeführt werden, können Studierende die Relevanz der ihnen vermittelten, Kompetenzen für die spätere Berufstätigkeit bereits während des Studiums nachvollziehen. Ein durchaus motivierender Aspekt.«