Bahlsen Design Vision

Produkt Brand Design und Packaging Sprints 2017

Why

Im Jahr 2017 begann der Prozess für die Weiterentwicklung des vielfältigen Marken­auftrittes der Bahlsen Gruppe. Angestoßen und durchgeführt wurde dieser von unserem geschätzten Partner, der Marken­strategie­beratung SasserathMunzinger+ aus Berlin. Mutabor war als Design-Partner an Bord. Das Ziel war die innovative Modernisierung des Familien­unter­nehmens Bahlsen und seiner diversen Marken mit einem Bekenntnis sowohl zur eigenen Tradition als auch zur Zukunft und ihren nachhaltigen Herausforderungen, gerade im Lebensmittelmarkt. Focus waren neben der Group Brand (die später redesigned als Bahlsen Family aus diesem Prozess hervor­gehen sollte) auch die bekannten Produkt­marken, wie unter anderem Leibniz, PickUp oder eben Bahlsen. Die Frage war, auf welchen Werten und gelebten Grundsätzen das Bahlsen Gerüst in Zukunft steht und welche Potentiale in den Marken der Gruppe schlummern.

How

Der Kickoff fand im Sommer 2017 mit einem mehrtägigen Workshop mit dem gesamten Bahlsen Vorstand in San Francisco unter der Führung von SasserathMunzinger+ statt – wie viele nicht wissen, nicht nur das Mekka der digitalen Transformation, sondern auch neuer Food-Startups. In diesem Setting wurde in diversen Start-Up Deep-Dives, Strategie-Sessions und Design-Sprints das Potential der Marken, ihrer Werte und deren Um­set­zung in neue Strategische Konzepte und konkrete, anfassbare Designs exploriert. Eine Besonderheit: durch die Zeitver­schiebung haben parallel Mutabor Teams in Hamburg und San Francisco an dem Projekt arbeiten können, welches einen enormen Output in kurzer Zeit lieferte. Unter anderem konnten getroffene Entscheidun­gen quasi über Nacht direkt in neue Vorschläge umgesetzt werden, die am nächsten Morgen schon zur nächsten Iterations-Entscheidung auf dem Tisch lagen. Dieser integrative Design-Workshop Ansatz ist für uns vorbildlich für effektive und schnelle Co-Kreation mit unseren Kunden geworden.

What

Neben dem Anstoß zur Umbenennung und Weiterentwicklung der Bahlsen Group zur Marke Bahlsen Family mit dem neuen Kern »Creating & Crafting Good since 1889 wurde ein Haupt­augenmerk auch auf die »blaue« Kern-Produktmarke gelegt. Hier hat MUTABOR in mehreren Designsprints in San Francisco/Hamburg und später auch in weiteren Iterationstufen für Bahlsen im Jahr 2017 viele Impulse gegeben, wie sich die Marke in Zukunft in, Verpackungs­design und dem Marktauftritt anfühlen sollte. Unsere klare Empfehlung: Stärkung der Bahlsen Kern-Branding Assets Schriftzug (auf der Basis der Unterschrift des Gründers Hermann Bahlsen) und dem ikonischen TET Siegel zu einem plakativen, durchgängigen visuellen Konzept mit maximalen Shelf & ECommerce Impact. Heute stellen wir fest, wie wertvoll visionäre Design-Sprints sind und wie sie innovativ denkenden Unternehmen helfen, die richtigen Entscheidungen für ihre Zukunft zu treffen.

Die ikonische Unterschrift

Die Künstlerin und Designerin Martel Schwichtenberg schuf 1928, auf Basis der Unterschrift von Hermann Bahlsen, das bis heute andauernde Zeichen der Marke Bahlsen. Leicht angepasst und optimiert nutzen wir diese ikonische Unterschrift als prägendes und an die Historie anknüpfendes Element der Verpackung.

Das TET-Siegel: Ewig-während

Die ursprünglich ägyptische Hieroglyphe TET, bestehend aus einem Oval, einer Schlange, einem Halbkreis und drei Punkten, wird eigentlich »Dschet« ausgesprochen und bedeutet »Ewig-während«. Das für die Group Brand entwickelte Icon, nutzen wir, wie auch schon bei histori­schen Bahlsen Verpackungen, als symbolisches Siegel über der Öffnung.

Das TET-Siegel: Ewig-während

Die ursprünglich ägyptische Hieroglyphe TET, bestehend aus einem Oval, einer Schlange, einem Halbkreis und drei Punkten, wird eigentlich »Dschet« ausgesprochen und bedeutet »Ewig-während«. Das für die Group Brand entwickelte Icon, nutzen wir, wie auch schon bei historischen Bahlsen Verpackungen, als symbolisches Siegel über der Öffnung.

The Future of good food

2017 haben wir gemeinsam mit Werner Bahlsen und unter der Leitung von SasserathMunzinger+, in einem Workshop in San Francisco, das Gesicht der heutigen »The Bahlsen Family« entwickelt und an der Vision für die Produktmarke Bahlsen gearbeitet.

The Future of good food

2017 haben wir gemeinsam mit dem Bahlsen Vorstand und unter der Leitung von SasserathMunzinger+, in einem Workshop in San Francisco, das Gesicht der heutigen »The Bahlsen Family« entwickelt und an der Vision für die Produktmarke Bahlsen gearbeitet.

Packaging bis 2021

Packaging bis 2021

Vision 2017

Vision 2017

Skills

Corporate Design, Branding, Packaging, Typografie, Kommunikation, Illustration