// JavaScript Document
Hamburg
Königstrasse 28
22767 Hamburg
+49 40 80 80 23-0

In einer neuen New Business Einheit zentralisiert MUTABOR künftig alle Geschäftsanbahnungen. Business Development Director Moritz Thauer und Executive Creative Director Lennard Niemann übernehmen fortan als Team die Koordination von Anfragen und positionieren MUTABORs interdisziplinäre Stärke weiter. Ziel ist es, darüber Synergieeffekte für die Kunden auszuloten. Geplant ist darüber hinaus der Ausbau internationaler Geschäfte.

Neuzugang Moritz Thauer bringt 20 Jahre Erfahrungen in Sachen Business Development auf Unternehmens- und Agenturseite mit. Der gebürtige Freiburger kommt vom Hamburger Produkt- und Markenentwicklungs-Studio design for human nature GmbH. In seiner Position als Business Director war er dort unter anderem für den Auf- und Ausbau von Geschäftsbeziehungen zuständig. »Unsere Kunden stehen vor unterschiedlichsten Herausforderungen und müssen sich im Extremfall gänzlich neu erfinden. Der Transformationswille und der Einsatz der richtigen Tools sind die DNA von MUTABOR. Ob Positionierung, die Entwicklung innovativer Retailformate, neue digitale Services und Schnittstellen oder die Erschließung neuer Märkte. Unser Ziel ist es, gemeinsam, ganzheitlich und interdisziplinär die erfolgreiche Zukunft der Marken, Produkte und Services unserer Kunden zu gestalten. Wir wollen dafür sorgen, dass wir Unternehmen immer öfter von der Strategie bis zur Umsetzung begleiten, um die gesetzten Ziele zu erreichen«, so Thauer über seine neue Aufgabe.

Lennard Niemann bringt als Executive Creative Director die entscheidende Design Expertise ins Team. Der preisgekrönte Designer gewann diverse ADC Medaillen, Löwen in Cannes und Red Dot Awards. Niemann bringt unter anderem aus seiner Zeit bei Serviceplan internationale Erfahrungen mit. Am Standort Peking hat er den Aufbau der Creative Unit begleitet.

Zuletzt leitete er bei MUTABOR das Audi Team und war für interdisziplinäre Kunden wie den Verband der Automobilindustrie (VDA) zuständig. »MUTABORs große Stärke ist, dass wir unseren Kunden Komplettlösung anbieten können und so Marken übergreifend gestalten können: Markenentwicklung und Design, Events, Architektur und Digitallösungen – alles aus einer Hand. Mittlerweile nehmen diese Anfragen zu, denn langsam aber sicher verabschieden sich Unternehmen von der Silodenkweise. Dort setzen wir an, denn das können wir problemlos bedienen«, so Niemann.