// JavaScript Document
Hamburg
Königstrasse 28
22767 Hamburg
+49 40 80 80 23-0

Bundesminister Peter Altmaier und die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, luden u.a. Heinrich Paravicini ein, um Lösungsansätze zur Förderung kreativer Innovationen zu diskutieren. Das ist ein Anfang ist. Nun müssen Taten folgen. Hier ein Beitrag von w&v online zum Thema.

Im Rahmen der Panel-Diskussion wurde die Rolle der Kreativbranche für Wirtschaft und Gesellschaft als eine unterschätzte Größe mehr als deutlich. Ihre wirtschaftliche Leistung und ihr Beitrag zur Innovationsfähigkeit der so genannten klassischen Branchen wird oft nicht ausreichend wahrgenommen. Nicht nur spielen Kreative innerhalb von Unternehmen eine Rolle, Cross Innovation kann enorme Potentiale heben und zu neuen Geschäftsideen und Prozessen führen. Kultur- und Kreativwirtschaft kann eine Innovations- und damit eine Zukunftsmacht sein.

Mit auf dem Podium: Alexander Thies, Filmproduzent sowie Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutscher Produzenten, Larissa Pohl, CEO der Digital Agentur Wunderman Thomson, Daniel Büning, Mitgründer des Innovationsstudios NowLab und Markus Benz, CEO & Inhaber der WALTER KNOLL AG & Co. KG.