Why

Digitalisierung und Konnektivität sind heute treibende Säulen der Automobilindustrie. Für MUTABOR und den Bereich Identity Experience stellte sich die Frage, wie sich eine Marke wie Audi diesen Herausforderungen in der heutigen Messelandschaft stellt. Einerseits galt es, ein flexibles System für die Messeauftritte der kommenden Jahre zu entwickeln, das auf weltweite Gegebenheiten der Messeplätze und eine Vielfalt an Themenbespielungen reagieren kann. Andererseits war es das klare Ziel, den Besucher jeweils voll interaktiv miteinzubinden und die neue, vernetzte Audi-Welt zu einem Erlebnis zu machen.

How

Audi kreierte in Paris 2016 erstmals einen vollkommen digitalen und interaktiven Ausstellungsraum für die Weltpremieren Audi Q5 und Audi RS 3 Limousine. Der als mediales Grid gestaltete Messestand fungierte als multimedialer Raum, in dem jeder Besucher mit seinem Smartphone in Interaktion treten konnte. Für die Konzeption und Umsetzung des Auftritts hat die Audi AG mit MUTABOR und Schmidhuber zusammengearbeitet. Bereits im Dezember 2015 wurde mit der Konzeption des knapp über 2.000 qm großen Messestandes begonnen. Im darauffolgenden Juni starteten die Bauarbeiten. Neben den insgesamt ca. 7.000 verarbeiteten LED-Kacheln war vor allem das Zusammenspiel aller Medien eine Herausforderung. Das Konzept ist als Baukastenprinzip angelegt, sodass es langfristig und nachhaltig eingesetzt werden kann.

What

Den architektonischen Rahmen bildete „die Cloud“, eine Deckenkonstruktion aus 220 medial bespielbaren Partikeln. Dabei handelte es sich um modulare Würfel-Konstruktionen, die mit Medienflächen bestückt waren. In der Addition dieser Würfel entstanden Dach und Ausstellungsbereiche des Messestandes. Sie bildeten Partikel für Partikel die Mediatektur. Durch die mediale Bespielung dieser Partikel entstanden sichtbare Datenströme in unmittelbarer Nähe zu den ausgestellten Fahrzeugen und machten deren Vernetzung sichtbar. Darüber hinaus hatte „die Cloud“ unterschiedliche Kontaktpunkte, die dem Besucher maßgeschneiderte Daten direkt auf sein Smartphone spielten. Der „Audi Experience Pass“ ist ein von MUTABOR eigens dafür entwickeltes digitales E-Ticket-Format, das direkt mit dem Besucher kommunizierte.

AUDI EXPERIENCE PASS Der „XPass“ holte den Besucher noch vor Betreten des Messegeländes ab und führte ihn direkt zum Audi-Stand. Das E-Ticket wurde vorher über eine Microsite angefordert und in der Wallet-App gespeichert. Die App spielte Informationen via Push-Benachrichtigungen an den Messebesucher, der seinen Pass zusätzlich scannen konnte, um personalisierte und exklusive Inhalte zu erhalten.



Skills

Identity Experience
Konzeption, Szenografie, Eventkommunikation, Grafikdesign, Motion Design, Exponatentwicklung, Digital Product Development

Identity Architecture
Interior Design