Reflecting the Spirit of the Games.

Logo und Corporate Design für Olympische und Paralympische Spiele 2024 in Hamburg – Beauftragt von der Stadt Hamburg, Akzeptiert und Freigegeben durch das IOC, leider nicht realisiert aufgrund des negativ ausgefallenen Olympia-Referendums.

Hamburg2024.

MUTABOR Design hat das offiziell angenommene Logo und Corporate Design für die Bewerbung für Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg 2024 innerhalb von 3 Monaten entwickelt und möchte trotz der zurückgezogenen Bewerbung zeigen, wie sich Hamburg präsentiert hätte und welche Idee dahinter steckte.

Film: The Marmalade, Hamburg

Ein Zeichen für Nachhaltige Spiele, umgeben von Wasser.

Ein Olympia Bewerbungslogo hat sehr spezielle Anforderungen. Anders als ein bei einem Veranstaltungslogo für die Olympischen Spiele selbst, geht es primär darum, eine internationale Gemeinschaft anzusprechen, die Philosophie der Hamburger Spiele im Vergleich zu den Konkurrenzstädten zu vermitteln und Deutschland zu repräsentieren. Unser Ziel war es, mit dem Logo die Einzigartigkeit der Hamburger Bewerbung widerzuspiegeln und die Themen „Nachhaltigkeit in der Stadtentwicklung“, „Integration“ und „Spiele am Wasser“ zu berücksichtigen.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Der Wasserspiegel.

Die kompakte Verdichtung des Themas Wasser zu einer runden Form, in der das Wasser dynamisch zu fließen scheint. Und ein Spiegel, in dem sich die Welt und die sportliche Gemeinschaft spiegelt. Symbolisiert durch die Reflektion der olympischen Farben auf der Wasseroberfläche.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Ein besonderes Augenmerk lag auf der Typografie.

Für den Auftritt von Hamburg 2024 stand eine Schrift zur Verfügung, die eigens für das Corporate Design eingesetzt wurde: Die Baltic*. Eine Schriftfamilie, entwickelt von Jonas Becker, Designer bei Mutabor, wurde der Bewerbungsgesellschaft exklusiv zur Verfügung gestellt. Die Schrift ist inspiriert von der Architektur der Hafencity und kombiniert dynamische Federstrich-Elemente mit einer kompakten, gut lesbaren Groteskschrift. Weitere Informationen zur Schrift „Baltic“ finden Sie unter www.baltictype.de.

Das Corporate Design.

Das Corporate Design führt die Idee des Wasserspiegels konsequent weiter. Die Bildmarke ist Kern und Ausgangspunkt eines dynamischen Gestaltungssystems, welches das Thema Wasser in alle Anwendungen bringt. Der Sport umgeben von Wasser - umgesetzt in dynamischer, kraftvoller Sport und People-Fotografie, kombiniert mit einer liquiden grafischen Wasserstruktur. Der Farbcode orientiert sich klar an den puren olympischen Farben und fügt ein hellblau als Wasserfarbe hinzu.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor
Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Das gesamte Corporate Design besteht aus einem einzigen visuellen Element: Dem Wasserspiegel.

Der Wasserspiegel formt das Logo, ist Trägerelement für Bilder und Farben. Er kann vergrößert, angeschnitten und überlagert werden.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Land Art Ideen: Die Hamburger Elbphilharmonie mit animierter LED-Instalation & eine 200m große LED-Installation an der Stelle des Olympiastadions.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Hamburg2024 Press-Kit

Olympia Logo 2024

Hamburg2024 Website

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Hamburg2024 Merchandise

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Storyboard einer möglichen Film-Animation.

Der Entstehungsprozess.

Das Logo und Corporate Design wurden in einem mehrstufigen Prozess entwickelt an dessen Ende eine einvernehmlich Entscheidung der Gesellschafter stand.
Um eine möglichst große Bandbreite an Entwürfen in kurzer Zeit – und das unter dem gebotenen Deckmantel der Verschwiegenheit aufgrund der parallel laufenden Feuer und Flamme Kampagne – zu erreichen, wählte Mutabor einen besonderen Weg: Zunächst führten wir in der gesamten Agentur einen Ideenwettbewerb durch – 50 Kreative beteiligten sich, hunderte Ideen wurden in Form von Scribbles, Skizzen, schriftlichen Ideen und konkreten Entwürfen entwickelt und gepitched.

Von hunderten Entwürfen zur TOP 3.

Eine interne Jury wählte 20 Entwürfe aus, die einem ersten Gremium, bestehend aus Stadt Hamburg, DOSB, Bewerbungsgesellschaft und Partnern vorgestellt wurden. Dieses Gremium wählte 5 Entwürfe aus, die als gesamthaftes Corporate Design ausgearbeitet wurden. Die 5 Designrouten wurden dann ihrerseits persönlich durch die beteiligten Designer einer Expertenrunde vorgestellt. Die Expertenrunde, bestehend aus Vertretern des Feuer du Flamme Agenturkreises, anderer Agenturvertreter sowie Teilnehmern aus Kultur und Medien der Stadt Hamburg, erstellte daraufhin eine Rangliste von 3 Entwürfen. Diese Top 3 Rangliste wurde dann dem letzten Entscheidergremium vorgestellt, das sich mehrheitlich klar für den Entwurf des „Wasserspiegels“ entschied.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor

Die Expertenrunde.

Reflecting the Spirit of the Games.

Kurz vor dem Hamburger Referendum am 29. November 2015 ist somit ein offizielles Logo-Konzept entstanden, das bereit war, die Stadt Hamburg als Bewerber-Stadt weltweit zu repräsentieren und das in einem mehrstufigen Abstimmungsprozess vom DOSB, dem Bundesministerium des Inneren, der Stadt Hamburg, der Handelskammer Hamburg, der Stadt Kiel, des Landes Schleswig-Holstein und der Bewerbungsgesellschaft offiziell ausgewählt wurde.

Olympia Logo Hamburg2024 von Mutabor