Mit der Handball-Weltmeisterschaft 2019 und der Handball-Europameisterschaft 2024 wird Deutschland Gastgeber von gleich zwei sportlichen Großereignissen. Der Deutsche Handballbund (DHB) nutzt die Gelegenheit, seinen Außenauftritt aufzufrischen. Im Kader der strategischen Neuausrichtung und des neue Corporate Designs: MUTABOR, the leading house for design and transformation.

Aufbauend auf den strategischen Zielsetzungen des DHB und den Erkenntnissen zur aktuellen Wahrnehmung, hat MUTABOR die Identität des Verbandes geschärft und ein holistisches Markenmodell und -leitbild entwickelt. Der neue Markenkern: „Wir machen stark“, vereint die gemeinsamen Werte aller Verbandsmitglieder, Spieler und Ehrenämtler und betont die integrative Kraft, die der Handballsport bietet. Der Markenkern findet seine grafische Übersetzung in einem Kreis, ein Sinnbild für Stärke, Gemeinschaft und Dynamik im Sport. Er ist nicht vollständig ausgefüllt, sondern zeigt sich, als Symbol für den Wertekodex des Verbandes, in der Kommunikation stets offen und transparent. Dieser Kreis als Kernelement findet sich auf allen neuen Kommunikationsmitteln wieder. Klare Botschaften, eine neue Farbwelt und eine frische Bildsprache runden das Design ab. Die aktualisierte Webseite ist ab jetzt live.