Nach 17 Jahren im Club und 6 Jahren Mitgliedschaft im ADC Präsidium als Vorstand Design, übernimmt unser Co-Gründer und Inhaber die Präsidentschaft des wichtigsten Kreativclubs im deutschsprachigen Raum. Die Präsidentschaft Paravicinis ist auch ein großer Gewinn für MUTABOR. Der Ausbau unseres weltweiten kreativen Netzwerkes und neue Insights in Branchen-Needs und Themen werden uns und unseren Kunden helfen, noch mehr Impulse in ihrem Business zu setzen.

Damit führt ab jetzt ein echter Kommunikationsdesigner den Club. Bereits vor einigen Wochen stellte der ADC seine neue Corporate Identity vor, die – nicht ganz zufällig – unter der Leitung von Heinrich Paravicini von einem ADC Designer-Team entwickelt wurde. Als MUTABOR Inhaber bringt er neben der Markenkompetenz vor allem viel Knowhow in mehreren Bereichen der Auftragskommunikation mit, wie Editorial, Messe-und Eventkommunikation sowie Digital – allesamt Fachbereiche des ADC.

Somit folgt auf den bisherigen Werber Stefan Vogel ein Präsident, der die jüngeren Fachdisziplinen der über 700 Mitglieder des Clubs repräsentiert. Seine Agenda setzt auf die Stärkung der Mitglieder als Branchenpersönlichkeiten und fokussiert die Verbesserung der Kommunikationskultur in Deutschland.

»Wenn wir den Beitrag hervorragender Kommunikation für unsere Gesellschaft und die Unternehmens- und Begegnungskultur in unserem Land zu unserem Thema machen, sind wir auch echte Gesprächspartner für die Wirtschaft und Gesellschaft. Wir dürfen nicht Anwalt einer wie auch immer gearteten kreativen Dienstleistung sein, sondern müssen Inspiration auf Augenhöhe anbieten«, so Paravicini.