Das neue Designkonzept rückt die Bildmarke kommunikativ in den Mittelpunkt. Ein logischer Schritt, steht die Gemeinschaft für den Hamburger Versicherer doch seit jeher im Zentrum seines Handelns. Die neue Bildmarke illustriert das Gegenseitigkeitsprinzip nun noch deutlicher.
Das neue Logo zeigt in piktografischer Darstellung einen Zusammenschluss aus drei Personen, die sich als Gemeinschaft die Hände reichen und offen sind für weitere Mitglieder. Die Gemeinschaft als Bildbotschaft rückt in allen Medien in die Mitte der Kommunikation. Das konzentrische Designprinzip basiert auf einer smarten Formel, welche die zentrale Position des Logos und der wesentlichen Gestaltungs-Merkmale festschreibt. Alle Gestaltungselemente agieren responsiv und richten sich an dem mittigen Logobereich aus. Somit ist das neue HanseMerkur CD bereit für alle Touchpoints, ob digital oder Print, ob heute oder in der Zukunft.

Der Entstehungsprozess des neuen Auftrittes umfasst einen ganzheitlichen Ansatz, der von der Markenstrategie ausgehend das komplette Design mit Identität auflädt. Neben den klassischen Elementen, wie z. B. dem Logodesign, der Erstellung einer Wort-Bild-Marke, der Typografie sowie der Entwicklung einer stimmigen Farb- und Bildsprache war der Anspruch, zukunftsgewandte Lösungen für die Anforderungen der Digitalisierung zu finden und ein Designprinzip zu erschaffen, das eine einheitliche und konsequente Umsetzung auf allen Touchpoints gewährleistet.